Steuerfreie Zuwendungen - Mehr Netto vom Brutto


Zuschuss für die Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte
Der Arbeitgeber kann zusätzlich zum geschuldeten Arbeitslohn einen Zuschuss zahlen und hierfür (maximal in Höhe der Entfernungspauschale) die Lohnsteuer gem. § 40 EStG mit pauschal 15 % übernehmen.

Gesundheitsförderung
Gem. § 3 Nr. 34 EStG kann der Arbeitgeber bis zu 500€ pro Mitarbeiter / Jahr steuer- und sozialabgabenfrei an seine Arbeitnehmer zur Förderung von Gesundheitsmaßnahmen zukommen lassen.

Umzugskosten / Dienstwohnung
Umzugskosten oder die Kosten für eine Dienstwohnung (max. 60qm + Arbeitszimmer) am Ort der Arbeitsstätte können vom Arbeitgeber erstattet werden und bleiben gem. § 3 Nr. 16 EStG steuerfrei, sofern die Voraussetzungen einer doppelten Haushaltsführung vorliegen.

Firmenkredit
Firmen können ihren Angestellten zinsgünstige Kredite anbieten. Sofern das Darlehen einen marktüblichen Zinssatz ausweist, fällt keine Lohnsteuer an. Ansonsten ist lediglich die Differenz zu versteuern, sofern nicht die monatliche Freigrenze für Sachbezüge i.H.v. 44€ unterschritten wird.

Reisekosten
Arbeitnehmer können Dienstreisen auch für private Unternehmungen nutzen. Auch bei sog. gemischten Reisen können nach § 3 Nr. 16 EStG die anteiligen Aufwendungen erstattet werden, da sich die Kosten in einen beruflichen sowie einen privaten Anteil aufteilen. Aber auch Zuwendungen auf den privaten Teil der Reise bleiben bis zur Freigrenze von 110€ steuerfrei.

Sachbezüge
Mitarbeitern können monatlich Sachbezüge bis zum Wert von 44€ steuerfrei zugewandt werden. Freiwillige Sachzuwendungen (Aufmerksamkeiten) die Arbeitnehmern aus besonderem Anlass gewährt werden, sind bis zum Wert von 40€ lohnsteuerfrei.

Update März 2011:

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit drei Urteilen vom 11.11.2010 entschieden, dass auch Tankkarten, Tank- und
Geschenkgutscheine steuerfreier Sachlohn sein können.

Personalrabatte
Firmen können ihren Mitarbeitern Waren bzw. Dienstleistungen, die sie am Markt anbieten verbilligt oder sogar kostenlos anbieten. Diese Personalrabatte bleiben bis zur Freigrenze von momentan 1080€ steuerfrei, wobei sich die Höhe des geldwerten Vorteils aus dem üblichen Verkaufspreis abzüglich 4% bemisst.

Mahlzeiten
Mahlzeiten die verbilligt oder unentgeltlich an Mitarbeiter ausgegeben werden, sind lediglich bis zum amtlichen Sachbezugswert zu versteuern. Dieser beträgt für ein Frühstück 1,57€, für ein Mittag-/Abendessen 2,80€. Übersteigt der Wert der Mahlzeiten diesen Sachbezugswert, so ist dieser steuerfrei.

PC / Kommunikation
Gem. § 3 Nr. 45 EStG bleiben Vorteile des Arbeitnehmers aus der privaten Nutzung von betrieblichen PCs oder Telekommunikationsgeräten steuerfrei. Dies gilt auch für Mobiltelefone, Laptops und  die laufenden Kosten, z.B. einer Internet-Flatrate, unabhängig vom Umfang der privaten Nutzung.

Kinderbetreuung
In unbeschränkter Höhe steuerfrei bleiben gem. § 3 Nr. 33 EStG auch Leistungen des Arbeitgebers zur Betreuung und Unterbringung von nicht schulpflichtigen Kindern (Kindergarten, Kindertagesstätte, Tagesmutter etc.).